Energieberatung

Bei der Energieberatung unterstützen wir Sie bei allen Fragen rund um die Sanierung – hersteller- und materialneutral. Dabei betrachten wir das Bauwerk als Ganzes und berücksichtigen auch Wechselwirkungen einzelner Maßnahmen.

Verbrauchsausweis oder Bedarfsausweis?

Was ist ein Energieausweis?

Ein Energieausweis zeigt Ihnen anhand von festgelegten Kriterien objektiv, in welche Energie-Effizienzklasse Ihr Gebäude fällt. Diese Kriterien sind bundesweit einheitlich durch die Energiesparverordnung (EnEV) vorgegeben. Damit erhalten Sie eine vergleichbare Einteilung in verschiedene Klassen; so wie es bei Elektrogeräten bereits lange möglich ist.

Anders als zum Beispiel bei der Warmwasseraufbereitung und Heizung, hängen die laufenden Betriebskosten eines Hauses nicht nur vom Verbrauch ab. Auch die Beschaffenheit und der Zustand verschiedener anderer Bestandteile des Hauses spielen dabei eine wesentliche Rolle. Dazu gehören die Fassade, das Dach und die Dämmung ebenso wie die Fenster und die Art des Heizungssystems.

Warum brauche ich für mein Haus einen Energieausweis?

In Deutschland besteht eine Energieausweis-Pflicht für alle Häuser und Gebäude. Bei Nichteinhaltung können sogar Bußgelder verhangen werden; davon ausgenommen sind zum Beispiel denkmalgeschützte Häuser und Gebäude mit weniger als 50 m² Nutzfläche.

Wann muss ich einen Energieausweis erstellen lassen?

1. Bei Vermietung oder Verkauf:
Der/die potentielle MieterIn oder KäuferIn hat das Recht auf die Vorlage des Energieausweises, denn der aktuelle Zustand und die zu erwartenden Verbräuche der Immobilie sind oft relevant für das Zustandekommen eines Vertrags. Wichtig zu wissen ist, dass bestimmte Angaben zum Energieausweis schon im Inserat des Objekts erhalten sein müssen. Dazu zählt u.a. das Baujahr, der Energiebedarf pro Jahr und der Hauptenergieträger.

2. Bei eigengenutzten Immobilien:
Wenn Sie selbst Ihre Immobilie als einzige Partei nutzen, ist ein Energieausweis grundsätzlich nicht notwendig. Um Schwachstellen aufzudecken, ist er aber dennoch sinnvoll. Sollten Sie eine Sanierung oder Teilsanierung vorhaben, ist es ebenfalls empfehlenswert sich vorher ein umfassendes energetisches Bild des Gebäudes zu machen, um die Sanierung dahingehend effizienter planen zu können.

Weitere Informationen: